Leitfaden für Anfänger zu Cocktail-Begriffen

Beginner's Guide to Cocktail Terms

3 Minuten lesen

Haben Sie sich jemals in einer Bar geschämt gefühlt, weil Sie nicht genau wussten, wie oder was Sie bestellen sollten? Es gibt eine solche Reihe spezifischer Begriffe, die zum Mischen und Servieren von Cocktails verwendet werden, dass dies kompliziert sein kann. Wir haben dieses Anfängerglossar zusammengestellt, damit Sie sich in kürzester Zeit wie ein Experte fühlen.

Bitter - 'Bitters sind konzentrierte Infusionen von Pflanzenstoffen auf alkoholischer Basis. Cocktails werden oft mit Bitterstrichen versetzt, um ihre Geschmackstiefe zu verbessern. In unserem Mr Fox fordert das Rezept einen in Angostura-Bitter getränkten Zuckerwürfel.

Gebaut - Ein Getränk wird „gebaut“, wenn die Zutaten direkt in das Servierglas gegeben werden, normalerweise auf viel Eis. Das Getränk sollte dann schnell umgerührt werden. Unsere Negroni Sbagliato und Pale Fox Spritz sind Beispiele für gebaute Cocktails.

Spritz Prosecco Cocktail

Dreckig - "Schmutzig" definiert das Vorhandensein von Olivensole in einem Getränk, am häufigsten einem Martini.

Trocken - 'Trocken' kann je nach verwendetem Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben. Für Prosecco oder Champagner bedeutet "trocken" einen Mangel an Zucker oder Süße. Die meisten Weine sind trocken im Gegensatz zu süß. Pale Fox wird als Brut eingestuft, eine der trockensten Klassifizierungen für Sekt. Bei einem trockenen Martini ist jedoch nicht ganz klar, worauf sich der trockene bezieht. Es könnte sich auf die Tatsache beziehen, dass es trockenen Wermut enthält (im Gegensatz zu rot, weiß, süß), aber verwirrenderweise bezieht es sich auch auf den Alkoholgehalt des Cocktails. Ein extra trockener Martini verwendet zum Beispiel so wenig Wermut wie möglich. Einige Barkeeper spülen das Glas einfach mit Wermut aus, bevor sie den Spiritus wegwerfen und hinzufügen. Winston Churchill ging noch einen Schritt weiter und bestand darauf, dass der Cocktail einfach „auf eine ungeöffnete Flasche Wermut von der anderen Seite der Bar blickte“.

Jigger - Der 'Jigger' ist ein Barkeeper-Werkzeug, mit dem sich flüssige Cocktail-Zutaten schnell und genau messen lassen. Typischerweise sind sie doppelseitig und in Sanduhrform. Dies kann auch als Maßnahme bezeichnet werden.

Lang - Jedes Getränk, das in einem Collins- oder Highball-Glas serviert wird und normalerweise einen Spiritus und einen Mixer enthält, wie z. B. unser Pale-Oma.  

Paloma Cocktail Prosecco

Durcheinander - Beim Durcheinander werden Früchte, Zucker und Kräuter zerkleinert, um ihren Geschmack hervorzuheben und ihnen zu helfen, sich mit Alkohol zu vermischen. Der "Muddler" selbst ist das Werkzeug des Barkeepers, ähnlich wie ein Stößel, der diese Zutaten zerkleinert. Die meisten Barkeeper verwenden jedoch einfach die Rückseite eines Barlöffels.

Ordentlich - Ein einzelner ungemischter Spiritus wurde bei Raumtemperatur ohne Mischer serviert. Diese Getränke werden normalerweise direkt aus der Flasche in ein Glas gegossen. Für diejenigen mit einer harten Disposition.

Rand - Dies kann einfach bedeuten, dass Sie ein Stück Obst um den Rand des Glases laufen lassen, bevor Sie es einsetzen. Oft geht dies dem sorgfältigen Eintauchen des Glasrandes in Salz oder Zucker voraus, wie dies bei der Zubereitung unseres Pale-Oma der Fall ist.

Felsen - Ein Begriff für Eiswürfel. Ein Getränk "auf den Felsen" ist ein Schnaps, der über Eis gegossen wird, oft in einem kurzen Becher.

Shaker - Das wichtigste Barware-Produkt ist der Shaker, mit dem Mixologen Zutaten kombinieren. Es gibt drei Hauptsorten von Shaker: den Cobbler, den Boston und den French / Parisian. Während die anderen beiden das Teil sehen, ist der Boston Shaker derjenige, mit dem die meisten Barkeeper ausgestattet sind.

Straight-up - Ein Getränk, das geschüttelt (üblicherweise mit Eis) und in ein Glas mit Stiel gesiebt wurde. Unsere Stone Fruit Fizz und Foxglove werden beide direkt serviert.

Cocktail Prosecco

Sieb - Wenn ein Cocktail Eis oder durcheinandergebrachte Früchte enthält, muss er manchmal abgesiebt werden, damit nur eine Flüssigkeit übrig bleibt. Es gibt zwei Haupttypen von "Sieben", das erkennbare Hawthorne-Sieb und das feinmaschige Sieb. Für besonders klare Cocktails wie einen Martini würden Sie beide verwenden, um sicherzustellen, dass keine winzigen Eiskristalle in das Getränk gelangen.

Twist - Wenn eine Schale Zitronenfrucht verwendet wird, um einem Cocktail Geschmack zu verleihen, drücken Sie ihn vorsichtig zusammen und servieren Sie ihn manchmal als Beilage im Cocktail. Die "Wendung" in unserer Fox Force 75 ist die Zitronenschale.

Weiterlesen

New Year, New You

Neues Jahr, neues Du

Fox Guide: Milan

Fox Guide: Mailand

Fox Guide: Rome

Fox Guide: Rom