Die Geschichte des Cocktails

The History of the Cocktail

3 Minuten lesen

Der Weltcocktailtag ist eine weltweite Feier der Cocktails. Es fällt auf das Veröffentlichungsdatum der ersten Definition eines Cocktails am 13. Mai 1806. So wie sich Cocktails, ihre Bestandteile und ihre Popularität im Laufe der Jahre geändert haben, hat sich auch ihre Geschichte geändert. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns mit der Etymologie und Geschichte des Cocktails.

Es gibt keine festen Ursprünge des Cocktails. Aber was wir wissen ist, dass es den Cocktail in irgendeiner Form schon eine Weile gibt. Ohne den Namen "Cocktail" können wir Mixgetränke bis in die Antike von den Römern bis zu den Südamerikanern zurückverfolgen, und Mixgetränke in Großbritannien, Punsch genannt, wurden bereits im 1500. Jahrhundert hergestellt.

Es gibt einige Etymologien für den Begriff Cocktail, die alle aus dem Konzept des „Mischens“ stammen und von denen keine belegt werden kann:

  1. Die Bodensatztheorie - Eine Mischung aus den letzten Rückständen von Fässern und Rückständen, die aus allen Wasserhähnen gegossen wurden, die als "Schwänze" bekannt sind, daher der Begriff "Schwanz".
  2. Die Eierbechertheorie - Amerikanische Apotheker und insbesondere der Erfinder des Peychaud-Bitters, Antoine Amédée Peychaud, servierten eine Mischung aus Brandy, Zucker, Wasser und Bitter in einem Eierbecher. Das französische Wort für Eierbecher ist a Kokettier, was im Laufe der Zeit auf "cocktay" verkürzt wurde.
  3. Die Theorie des angedockten Pferdes - Im 17th Jahrhundert hatten Mischlingspferde in Großbritannien ihre Schwänze angedockt oder "gespannt", um sie zu unterscheiden, ein "Hahnschwanz". Außerdem waren Rennpferde mit gespannten Schwänzen frech als solche ohne, so dass "Schwanz hoch" zu einem Sprichwort wurde, das dem Öffnen von Augen ähnelte.

Dennoch erschien die allererste veröffentlichte Definition des Wortes "Schwanz" am 13. Mai 1806 in The Balance and Columbian Repository. Der Herausgeber beschrieb als Antwort auf einen Leser das Getränk als "einen anregenden Alkohol, der aus Spirituosen besteht." jeglicher Art, Zucker, Wasser und Bitterstoffe. Mehr als ein halbes Jahrhundert später veröffentlichte der amerikanische Barkeeper Jerry Thomas, der oft als Vater der Mixologie bezeichnet wurde, 1862 den ersten bekannten Leitfaden zur Herstellung von Cocktails. In der modernen Welt sind Mixgetränke wie das Old Fashioned, das Sazerac und das Manhattan die nächsten Versionen dieser originalen Cocktails. 

Pale Fox Prosecco Geschichte des Cocktails

Als das Verbot 1919 in den USA herumlief, wurde die Praxis und Beliebtheit von Cocktails stark beeinträchtigt. Der Alkoholhandel bewegte sich im Untergrund zu Speakeasies, wie man sie in Filmen sieht, und eine neue Welle des Alkoholkonsums wurde sehr populär. Die meisten Spirituosen, die während des Verbots schnell hergestellt wurden, schmeckten schrecklich, was die Barkeeper dazu veranlasste, kreative Wege zu finden, um ein paar andere Zutaten zu mischen, um den schrecklichen Geschmack des Alkohols zu verschleiern (und ihn vor der Polizei zu verbergen). Dieses Experiment wurde nach dem Verbot fortgesetzt und viele wohlhabende Amerikaner begannen zu reisen und diese Getränke nach Europa zu bringen. Die bekannteste und langlebigste amerikanische Bar in London war (und ist) im The Savoy.

Nach dem Krieg wurden Cocktails immer weniger populär, erlebten jedoch Mitte der späten 1970er Jahre ein Comeback. Viele ursprünglich auf Gin basierende Cocktails wurden jetzt mit Wodka hergestellt. Die Popularität von Cocktails kann durch die Populärkultur zu ihrem Einfluss propagiert werden; das Lied 'Escape', das die Pina Colada populär macht, der Wunsch, der höfliche James Bond mit seinem Martini zu sein, oder Carrie Bradshaw, die an einem Cosmopolitan im Herzen von New York City nippt. In den frühen 2000er Jahren entstand die Cocktailkultur durch den Mixologiestil, bei dem traditionelle Cocktails und andere neuartige Zutaten gemischt werden. Ein Stil, der bei Pale Fox eine Leidenschaft von uns bleibt.

 

Weiterlesen

Fox Guide: Naples

Fox Guide: Neapel

Keeping the Fizz

Den Fizz halten

Sulphites in Wine

Sulfite im Wein